Donnerstag , 29. September 2022
Anzeige
Sie engagieren sich im Klimacamp: Ena, Paulo, Jan, Nike, Max, Berit und Raffael. Im Camp sei jeder willkommen, der sich engagieren möchte, betonen sie. Vorschrift der Stadt ist, dass immer mindestens zwei Menschen vor Ort sind.
Sie engagieren sich im Klimacamp: Ena, Paulo, Jan, Nike, Max, Berit und Raffael. Im Camp sei jeder willkommen, der sich engagieren möchte, betonen sie. Vorschrift der Stadt ist, dass immer mindestens zwei Menschen vor Ort sind. (Foto: t&w)

Klimacamp: Was treibt die Aktivisten an?

Das Klimacamp am Marienplatz ist aus der Winterpause zurück. Die Initiatoren planen Workshops, Lese- und Diskussionsrunden. Was treibt die Aktivisten an?


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.