Anzeige
Saeed Hussein H. (M.) griff seine Frau mit einem Beil an, wurde jetzt zu zehn Jahren Haft verurteilt. Links sein Verteidiger Fuat Yalti, rechts der Dolmetscher. (Foto: be)
Saeed Hussein H. (M.) griff seine Frau mit einem Beil an, wurde jetzt zu zehn Jahren Haft verurteilt. Links sein Verteidiger Fuat Yalti, rechts der Dolmetscher. (Foto: be)

Zehn Jahre Haft nach Attacke mit Beil

Der Gutachter fühlte sich an einen "Haustyrannen" erinnert. Einen, der sich in seiner Ehre angegriffen fühlte und deshalb zum Beil griff. Seine Frau kam nur knapp mit dem Leben davon – wenn man eine Existenz ohne jegliches Bewusstsein oder Fähigkeiten so nennen mag. Zehn Jahre soll ihr Mann büßen.


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.