Anzeige
Vera und Jürgen Beier freuen sich, dass sie in einer wunderschönen Landschaft zu Hause sein dürfen. Doch es gibt Entwicklungen, die das Idyll stören, meinen sie. Unter anderem einige rücksichtslose Paddler.
Vera und Jürgen Beier freuen sich, dass sie in einer wunderschönen Landschaft zu Hause sein dürfen. Doch es gibt Entwicklungen, die das Idyll stören, meinen sie. Unter anderem einige rücksichtslose Paddler. (Foto: phs)

Sorge um das Natur-Idyll Neetze

Die Neetze ist ein Idyll, das Paddler gerne bei Ausflügen auf dem Fluss genießen. Die große Mehrheit verhält sich rücksichtsvoll in der Natur, sagen Anwohner. Aber eine Minderheit nicht. Ihnen seien Eisvogel, Milan und Storch an der Neetze egal.


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.