Sonntag , 25. September 2022
Anzeige
Jugendorganisationen in Lüneburg schreiben offenen Brief an Oberbürgermeisterin Kalisch.
Jugendorganisationen in Lüneburg schreiben offenen Brief an Oberbürgermeisterin Kalisch und fordern unter anderem die Abschaffung des Musikverbots am Stint sowie weitere entkommerzialisierte Orte für junge Menschen. (Foto: be)

Stint und Co.: Offener Brief an die Oberbürgermeisterin

Die Jusos Lüneburg fordern zusammen mit weiteren Jugendorganisationen in einem offenen Brief an Oberbürgermeisterin Kalisch die Aufhebung des Musikverbots am Stint sowie mehr öffentliche, entkommerzialisierte Räume für die Jugend. Auch bemängeln sie, dass die Partizipation junger Leute zu kurz kommt.


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.