Donnerstag , 6. Oktober 2022
Anzeige
Abends auf den Treppen am Stint sitzen, Bowle oder Bier trinken und mit Freunden quatschen: Schon n den 90ern war der Stint der Treffpunkt schlechthin für die Jugend. (Foto: Archiv)
Abends auf den Treppen am Stint sitzen, Bowle oder Bier trinken und mit Freunden quatschen: Schon n den 90ern war der Stint der Treffpunkt schlechthin für die Jugend. (Foto: Archiv)

Die Generation Stint: Lüneburger erinnern sich

Zahlreiche Lüneburger folgten dem Aufruf der LZ und teilten ihre Erinnerungen an Partys am Stint mit der Redaktion. Eine Auswahl zeigt: Das Wasserviertel war schon immer der Treffpunkt schlechthin – und Probleme wie Lärmbelästigung sind auch kein neues Phänomen. Doch Unterschiede zu den aktuellen Problemen gibt es doch.


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.