Anzeige
Thomas Mitschke begrüßt das Verbot von Pflanzenschutzmitteln in Schutzgebieten. Er fordert ein Umdenken der Landwirtschaft. (Foto: t&w)
Thomas Mitschke begrüßt das Verbot von Pflanzenschutzmitteln in Schutzgebieten. Er fordert ein Umdenken der Landwirtschaft. (Foto: t&w)

Nabu begrüßt Verbot von Pflanzenschutzmitteln

Was bei den Landwirten für mächtig Unmut sorgt, lässt Thomas Mitschke hoffen: Der Kreisgruppenvorsitzende des Naturschutzbunds Deutschland (Nabu) begrüßt den EU-Vorstoß für ein Verbot von Pflanzenschutzmitteln in Schutzgebieten, erkennt darin einen „notwendigen Schritt, um das Artensterben zu stoppen“.


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.