Mittwoch , 28. September 2022
Anzeige
Kräftige Regenschauer haben am Montagabend mehrere Keller in Salzhausen im Landkreis Harburg überflutet.
Kräftige Regenschauer haben am Montagabend mehrere Keller in Salzhausen im Landkreis Harburg überflutet. (Foto: Feuerwehr)

Salzhausen: Straßen überflutet, Keller vollgelaufen

Salzhausen. Ein Gewitter mit heftigem Starkregen zog am Montagabend über die Samtgemeinde Salzhausen und sorgte für überschwemmte Straßen sowie vollgelaufene Keller und Tiefgaragen. Der Boden und die Gullys konnten die Wassermassen nicht aufnehmen. Das teilt die Feuerwehr in einer Pressemitteilung mit.

Kurz nach 17 Uhr erfolgte der erste Alarm für die Feuerwehr Salzhausen. Nachdem immer mehr Notrufe in der Winsener Rettungsleitstelle eingingen, wurde die Kommunale Einsatzleitung (KEL) im Feuerwehrhaus Salzhausen eingerichtet, um die Leitstelle zu entlasten.

Mehrere Keller in Salzhausen, darunter der eines Seniorenwohnheims liefen voll Wasser. An der Lüneburger Straße wurden die Tiefgaragen eines Mehrfamilienhauses geflutet. Auch in Oelstorf, Gödenstorf und Garlstorf standen Keller und tiefer gelegene Räume unter Wasser. In Garlstorf flutete das Wasser ein Wohnhaus und spülte den Schlamm eines nahegelegenen Ackers in die Wohnräume.

Auch der Straßenverkehr war stark behindert

Die L234 stand am Ortsausgang Salzhausen in Richtung Garstedt komplett unter Wasser und musste wegen Unpassierbarkeit voll gesperrt werden. Auch andere Straßenzüge im betroffenen Gebiet waren komplett überspült und konnten teilweise nur in Schrittgeschwindigkeit befahren werden.

Alle Feuerwehren der Gemeinde waren mit etwa 170 Feuerwehrleuten im Großeinsatz. Insgesamt wurden fast 50 Einsätze in kurzer Zeit abgearbeitet. Im restlichen Landkreis Harburg gab es währenddessen kaum wetterbedingte Feuerwehreinsätze. lz