Anzeige
Maja Raschke (l.) und Emma Kuzgun zeigen, was zur Vorbereitung einer Infusion an einer Puppe geübt wird. Im neuen Übungsraum schauen zu (v.l.): Dr. Michael Moormann, Dr. Rudolf Kafemann, Erwin Oppermann und Brigitte Wobbe. (Foto: phs)

Lüneburger Pflegeschulen bekommen neuen Übungsraum

Einen neuen Praxis-Übungsraum haben die Schule für Pflegeberufe des Lüneburger Klinikums sowie die Krankenpflegeschule der Psychiatrischen Klinik Lüneburg (PKL) bekommen, den die Auszubildenden gemeinsam nutzen. Möglich gemacht hat das eine großzügige Förderung durch die Adalbert Zajadacz Stiftung.


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.