Anzeige
Das Internet bringt mehr Taten und Opfer hervor und die Ermittler an Kapazitätsgrenzen, sagen der Leitende Oberstaatsanwalt Gerhard Berger (l.) und Oberstaatsanwalt Lutz Bohrmann. (Foto: phs)

Internetkriminalität: Die Probleme mit Straftaten im Netz

Die Kriminellen sind längst digital, die Ermittler nicht in allen Bereichen. Strafverfolger sind national organisiert, das Internet grenzenlos. Welche Schwierigkeiten die Ermittler mit dem Tatort Internet haben, berichten zwei Lüneburger Oberstaatsanwälte.


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.