Dienstag , 27. September 2022
Anzeige
Besuch in der Kläranlage in Neetze (v.l.): Frank Sidornk, Planer Rüdiger Schubert, Norbert Meyer und sein Stellvertreter Andree Schlikis. (Foto: phs)
Besuch in der Kläranlage in Neetze (v.l.): Frank Sidornk, Planer Rüdiger Schubert, Norbert Meyer und sein Stellvertreter Andree Schlikis. (Foto: phs)

High-Tech in der Kläranlage Neetze

Eine neue Belüftungsanlage, Solarpaneele und eine neue Schaltanlage hat die Samtgemeinde Ostheide der Kläranlage in Neetze spendiert – mit dem Ziel, die Anlage fit für die Zukunft zu machen.


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.