Dienstag , 27. September 2022
Anzeige
Nur wenige Schritte von der Stintbrücke entfernt neben dem Alten Kran gibt es jetzt auch einen Trinkwasserspender.

Trinkwasserspender am Stint und Thorner Markt

Neue Trinkwasserspender in Lüneburg: Am Stint und am Thorner Markt hat die Purena GmbH zwei neue Anlagen in Betrieb genommen. 

Lüneburg. Ein kurzer Knopfdruck reicht, schon fließt das gute Lüneburger Trinkwasser aus dem neuen Trinkwasserspender neben dem Alten Kran am Stintmarkt. Die zwei neuen Standorte am Stint und am Thorner Markt sind seit längerem installiert, jetzt hat die Purena GmbH als Betreiberin nach erfolgreicher Entnahme von Wasserproben die Trinkwasserspender in Betrieb genommen.

„Wir freuen uns sehr, dass dieses wunderbare Angebot der Purena kontinuierlich ausgebaut wird, das ist ein toller Service für alle Besucherinnen und Besucher unserer Stadt“, freut sich Uta Hesebeck, Fachbereichsleiterin Grünplanung, Straßen- und Ingenieurbau bei der Hansestadt.

Etwa 0,8 Liter kommen mit einem Knopfdruck aus dem Hahn

Die Trinkwasserspender sind zum Befüllen von Flaschen, Gläsern oder Bechern gedacht. Niemand sollte aus hygienischen Gründen direkt mit dem Mund an den Hahn gehen. Etwa 0,8 Liter Wasser kommen nach einem Knopfdruck aus dem Hahn. Neben den beiden neuen Standorten gibt es die Trinkwasserspender neben der Touristen-Info, Am Sande nahe des Wasserspiels und in der Bäckerstraße in Höhe der Douglas-Filiale.

Für nächstes Jahr plant die Purena einen weiteren Standort im Kurpark. Anfang Oktober werden die Trinkwasserspender über die Wintermonate abgeschaltet. Zwischen April und Mai gehen sie dann wieder in Betrieb. Die Stadt will demnächst die Standorte auch auf ihrer Homepage veröffentlichen. Abgestimmt werden soll noch mit der Purena, ob nicht sichtbare Schilder installiert werden könnten. lz

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.