Anzeige
4000-Euro-Skandal am Spielplatz: So viel kostet die Reinigung der "Kreidefelsen" (Foto: t&w)

Vandalismus am Kreidebergsee-Spielplatz

Der neue Spielplatz am Kreidebergsee ist gerade erst eingeweiht, da sind schon die ersten Schriftzüge großflächig über die künstlich errichteten Felsen geschmiert. Oberbürgermeisterin Claudia Kalisch hat wenig Verständnis für den Vandalismus und erklärt, wie viel ein Graffitischutz-Auftrag hier helfen könnte.


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.