Donnerstag , 6. Oktober 2022
Anzeige
Das Deutsche Salzmuseum in Lüneburg (Foto: t&w)
Das Deutsche Salzmuseum in Lüneburg (Foto: t&w)

Wie geht es weiter mit dem Salzmuseum?

Jetzt soll es konstruktiv statt konfrontativ werden: Bei der Neu-Aufstellung des Salzmuseums liegen die Positionen zwischen Stadt und großen Teilen der Museumsstiftung jedoch nach wie vor weit auseinander. Die Chancen für einen geplanten Anbau sind gering, aber gleichzeitig brauchen Funktionsräume Platz, soll die Ausstellungsfläche wie beschlossen erweitert werden. Lösungen werden gesucht und sollen auf einer weiteren Sitzung mit dem Baudezernat diskutiert werden.


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.