Dienstag , 27. September 2022
Anzeige
Julian Schulze verbrachte eine Nacht auf dem Sande, um einen Eindruck davon zu bekommen, wie es wohnungslosen Menschen geht. Für ihn war das Erlebnis eine Chance, um Vorurteile abzubauen. (Foto: t&w)
Julian Schulze verbrachte eine Nacht auf dem Sande, um einen Eindruck davon zu bekommen, wie es wohnungslosen Menschen geht. Für ihn war das Erlebnis eine Chance, um Vorurteile abzubauen. (Foto: t&w)

Aktionswoche gegen Wohnungslosigkeit: Übernachtung am Sande

Eine Nacht auf dem Sande verbringen. So wie es wohnungslose Menschen oftmals tun müssen. Dazu hatte die Selbstvertretung wohnungsloser Menschen am 12. September eingeladen. Und Julian Schulze (20) ist der Einladung gefolgt. Für ihn war das Erlebnis eine Chance, um Vorurteile abzubauen.


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.