Dienstag , 27. September 2022
Anzeige
Wenn das wasser im Stausee abgesenkt wird, wie auf diesem Bild für Wartungsarbeiten, tauchen die Ablagerungen am Grund auf. Sie sind teilweise extrem mit Giftstoffen belastet. (Foto: tja)

Geesthacht: Giftige Ablagerungen im Stausee

Auf dem Grund des mit Elbwasser gefüllten Stausees des Pumpspeicherwerks in Geesthacht lagern Arsen, Cadmium, Quecksilber und andere Giftstoffe. Auf Initiative des Umweltbeirats hat sich nun der Rat der Gemeinde mit dem Thema befasst.


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.