Dienstag , 27. September 2022
Anzeige
Finanzamtsleiter Jörg Zimmermann (r.) und der für die Grundsteuererklärungen zuständige Sachgebietsleiter Martin Duwe. (Foto: t&w)

Grundsteuererklärung: Frist endet in sechs Wochen

Erklärungen ans Finanzamt zu erstellen gehört wohl bei den wenigsten Menschen zu den Lieblingsbeschäftigungen. Das ist bei der Grundsteuererklärung nicht anders. Nach zehn Wochen sind erst 22 Prozent im Finanzamt Lüneburg eingetrudelt – und es bleiben nur noch sechs Wochen.


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.