Samstag , 3. Dezember 2022
Anzeige
Das Zentralgebäude der Leuphana.
Im Zentralgebäude der Leuphana gibt es ab dem 4. Oktober ein neues gastronomisches Angebot. (Foto: be)

Neue Gastronomie im Zentralgebäude

Klippo will an der Leuphana für fair und nachhaltig wirtschaften. Veranstaltungen sind auch geplant.

Lüneburg. Vom 4. Oktober an bereichert das Klippo mit kulinarischen und programmatischen Angeboten das Leben auf dem Campus der Leuphana. Das Klippo ist der jüngste Zuwachs der heiter & wolkig GmbH, die sich fairen, nachhaltigen und modernen Gastronomiebetrieben sowie außergewöhnlichen Veranstaltungskonzepten verschrieben hat.

Das Klippo ist im Erdgeschoss des Zentralgebäudes der Leuphana beheimatet, mitten im Herzstück des Campus. Montags bis freitags jeweils von 8 bis 18 Uhr gibt es täglich ein abwechslungsreiches, frisches und regionales kulinarisches Angebot für Studenten, Mitarbeiter und Gäste. Es soll auch ein Ort des Zusammenkommens sein, an dem sich alle wohl und willkommen fühlen können. Viel Platz und ein schnelles Wlan machen Co-Working unkompliziert und angenehm. Zudem entsteht im Klippo eine neue Bühne in Lüneburg für verschiedener Genres.

Ort zum Ausruhen beim Fangenspielen

Klippo? Hieß das nicht mal anders? Der Arbeitstitel für die neue Location lautete zunächst ‚Libesgrund‘. Nicht zuletzt wegen möglicher Verwechslungsgefahren mit Lüneburgs Treffpunkt im Grünen haben sich die Betreiber kurzerhand für eine Namensänderung entschieden. Klippo nennt man übrigens in Teilen Norddeutschlands umgangssprachlich den Ort zum Ausruhen beim Fangenspielen.

Die Leuphana freut sich über die Entwicklung. „Mit der heiter & wolkig GmbH haben wir einen idealen Betreiber gefunden. Die Gründer sind der Universität bereits seit etlichen Jahren über vielfältige Initiativen und Veranstaltungen wie z.B. das Lunatic Festival verbunden“, sagt Christian Brei, Hauptberuflicher Vizepräsident der Leuphana. lz

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.