Anzeige
Titel verteidigt: Hans Szymanski (r.), Chef der Lüneburger Softwareschmiede Securepoint, wird von Oberbürgermeisterin Claudia Kalisch und Metropolregionsvertreter Michael Kühnel beglückwunscht. (Foto: t&w)
Titel verteidigt: Hans Szymanski (r.), Chef der Lüneburger Softwareschmiede Securepoint, wird von Oberbürgermeisterin Claudia Kalisch und Metropolregionsvertreter Michael Kühnel beglückwunscht. (Foto: t&w)

Mittelstandspreis: "Oscar" im Doppelpack nach Lüneburg

Er gilt als renommiertester Wirtschaftspreis: Der "Große Preis des Mittelstandes". Während etwa ganze Bundesländer leer ausgingen, räumten gleich zwei Lüneburger Firmen den ersten Preis ab. Und das Besondere: Kuhlmann Leitungsbau und Securepoint sind Serientäter, gewannen bereits im vergangenen Jahr.


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.