Anzeige
Das Celler Schloss war eine der Residenzen des Hauses Braunschweig-Lüneburg.
Das Celler Schloss war eine der Residenzen des Hauses Braunschweig-Lüneburg. (Foto: Loeper)

Die Schlosskapelle Celle verträgt ein Dutzend Menschen

Die bedeutende Reformationskirche in Celle ist wegen Schimmelbildung seit 1995 geschlossen, eine Öffnung rückt näher. Herzog Wilhelm der Jüngere zu Braunschweig-Lüneburg gab zahlreiche Gemälde und Bemalungen in Auftrag.


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.