Dienstag , 6. Dezember 2022
Anzeige
Zwei Menschen in Kostümen gehen einen Waldweg entlang. Sie stellen Herr Wald und Frau Wasser dar.
Auch Frau Wasser und Herr Wald werden dieses Jahr wieder einen Tanz aufführen. (Foto: t&w)

Über 3400 Bäume gespendet – was für den LZ-Blätterwald sonst noch wichtig ist

Ein Zeichen gegen den Klimawandel setzen. Viele Baumpaten spendeten bereits für den LZ-Blätterwald. Das Pflanzfest steigt am Sonntag, 6. November, bei Ventschau.

Die wichtigsten Informationen auf einen Blick: 

  • Das 15. Pflanzenfest startet am Sonntag, 6. November, ab 12 Uhr, bei Ventschau.
  • Anfahrt ist über den Barnbecker Weg in Ventschau möglich.
  • Bitte eigenen Spaten und dem Wetter angepasste Kleidung mitbringen.
  • Versorgung: Es wird eine Suppe gereicht – solange der Vorrat reicht.
  • Für Kinder wird es einen Wunschbaum geben.

Lüneburg/Ventschau. Mehr als 120 Helfer meldeten sich an und noch mehr haben im Vorfeld schon für Baumpatenschaften gespendet. Aktuell können mindestens 3448 Baumsetzlinge beim Pflanzfest LZ-Blätterwald bei Ventschau in die Erde gebracht werden.

Das 15. Pflanzenfest startet am Sonntag, 6. November, ab 12 Uhr. Auf rund 9000 Quadratmetern wird so ein neuer und klimatoleranter Laubmischwald entstehen.

Viele ehrenamtliche Helfer

Zuletzt hatte sich neben vielen Familien auch die Samtgemeindefeuerwehr Dahlenburg mit Mitgliedern ihrer Kinder- und Jugendfeuerwehren angemeldet, um beim Pflanzfest bei den Ventschauer Teichen mitzuwirken.

Logistische Unterstützung kommt zudem von der Feuerwehr Tosterglope. Ein ehrenamtliches Sani-Team der Lüneburger DRK Kreisbereitschaft achtet auf die Unversehrtheit der Teilnehmer. Jetzt muss nur noch das Wetter stimmen.

Theater mitten im Blätterwald

Beim 15. Pflanzfest am 6. November sind auch besondere Gäste wieder mit dabei: Bei einer kleinen Aufführung im Forst verdeutlichen „Herr Wald und Frau Wasser“ ihr bedeutsames Zusammenspiel. Die Veranstaltung beginnt um 12 Uhr.

Nach der Begrüßung werden die Baumpaten in kleine Gruppen aufgeteilt und fachlich von Vertretern des Umweltvereins Trinkwasserwald sowie der Bezirksförsterei Dahlenburg auf die Fläche geleitet zum Pflanzen.

Hintergrund: Was ist der LZ-Blätterwald?

Zusammen mit dem Umweltverein Trinkwasserwald, pflanzt die LZ seit 2007 jedes Jahr Bäume an. Das Ziel: Ein neuer Wald soll entstehen. Mit dabei sind außerdem Leserinnen und Leser sowie unterschiedliche Unternehmen aus der Region Lüneburg.

Weitere Informationen finden Sie in unserem Artikel über die Rückkehr des LZ-Blätterwaldes nach der einer Coronapause.

Die Baumpaten bringen am 6. November außer guter Laune und wetterangepasster Kleidung bitte eigene Spaten mit. Für das leibliche Wohl der Pflanzhelfer sorgt „Baronesse Catering & Events“ aus Lüneburg mit heißer Suppe, solange der Vorrat reicht.

Für Kinder wird es außerdem wieder einen Wunschbaum geben. Wer mag, kann zudem den Einsatz beim Pflanzfest bei Ventschau (Anfahrt über Barnbecker Weg) anschließend mit einem Besuch des Martinimarktes in Dahlenburg verbinden.

Der LZ-Blätterwald wird seit 15 Jahren maßgeblich unterstützt von den Lüneburger Unternehmen DBL W. Marwitz Textilpflege und Bockelmann-Holz. Seit 2018 unterstützt auch Coca-Cola Lüneburg das Umweltprojekt. dth

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.