Anzeige
Ulrich Schröder, Helga Novotny, Jutta Gedrath, Reinhild Freifrau von der Goltz und Dr. Franz Peter Schmitz (v.l.)
Ulrich Schröder, Helga Novotny, Jutta Gedrath, Reinhild Freifrau von der Goltz und Dr. Franz Peter Schmitz (v.l.) erhielten die Auszeichnungen. (Foto: Sparkassenstiftung)

Das sind die Preisträger des Stelljes-Preis

Sie fragen nicht, was sie für ihren Einsatz bekommen. Sie engagieren sich, weil sie von ihrer Sache überzeugt sind. Bei der Verleihung des Lüneburger Hans-Heinrich-Stelljes-Preises ging es um die Ukraine, um Bewegung, ums Singen, ums Kloster und um die Livemusik in Clubs. Vor allem aber um Frauen und Männer, die für ihr vorbildliches Handeln einmal aus dem Hintergrund ins Licht gerückt wurden.


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.