Anzeige
Der Impfstützpunkt in der Stadt Lüneburg Am Berge soll in einigen Wochen geschlossen werden, genauso wie die Anlaufstelle in Embsen. (Foto: be)
Der Impfstützpunkt in der Stadt Lüneburg Am Berge soll in einigen Wochen geschlossen werden, genauso wie die Anlaufstelle in Embsen. (Foto: be)

Kampf gegen Corona: Lüneburg schließt Impfstützpunkte

Bis Ende des Jahres sollen auch im Landkreis Lüneburg die kommunalen Corona-Impfzentren schließen. Und das, obwohl sich derzeit eine neue Omikron-Untervariante ausbreitet und die neuen Kinderimpfstoffe noch auf Auslieferung warten.


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.