Anzeige
Frau sitzt am Fenster und schaut nach draußen.
Das Frauenhaus bietet jenen Frauen Schutz, die Gewalt in der Partnerschaft erlebt haben. Doch die Plätze reichen seit Langem nicht mehr aus. (Foto: Adobe Stock)

Frauenhaus in Lüneburg: Darum ist Neubau noch nicht gesichert

In Lüneburg ist ein Frauenhaus geplant, denn es braucht mehr Platz für von Gewalt betroffene Frauen und ihre Kinder. Für das Projekt können Bundesfördermittel eingeworben werden. Doch die sind an Vorgaben gebunden - die in Lüneburg nur schwer zu erfüllen sind.


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.