Anzeige
Die meisten der Gebäude in Böhmsholz sind Erstbezug, die Böden aus Beton mit Fußbodenheizung ausgestattet. Einziges Manko: Die Glasfaserkabel müssten aus Reppenstedt für etwa 50.000 Euro verlegt werden. (Foto: privat)
Die meisten der Gebäude in Böhmsholz sind Erstbezug, die Böden aus Beton mit Fußbodenheizung ausgestattet. Einziges Manko: Die Glasfaserkabel müssten aus Reppenstedt für etwa 50.000 Euro verlegt werden. (Foto: privat)

Waldhof Böhmsholz: Gastro soll wieder öffnen

Der Verkauf des Waldhofs Böhmsholz dauert an: Jetzt planen die neuen Interessenten ein Gesundheitszentrum für Körper und Seele. Die Stadt fordert ergänzend, dass der Gastro-Betrieb aufrecht erhalten wird.


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.