Anzeige
Mit Schwung durch die Halfpipe rollen (v.l.) Karsten Basner, Laurenz, Justus, Leni, Mattis und Volker Lux. (Foto: t&w)

Skaten zum Ferienstart in Bardowick

Das Ferienprogramm in der Samtgemeinde Bardowick hat einen Schnellstart hingelegt. Gleich nach Schulschluss lernten 70 Kinder und Jugendliche zum Teil waghalsige Tricks mit dem Skateboard und auf Inlinern. Es bleibt nicht die einzige Attraktion in den Ferien.


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Das Ferienprogramm in der Samtgemeinde Bardowick hat einen Schnellstart hingelegt. Gleich nach Schulschluss lernten 70 Kinder und Jugendliche zum Teil waghalsige Tricks mit dem Skateboard und auf Inlinern. Es bleibt nicht die einzige Attraktion in den Ferien.

Bardowick. Kaum war die letzte Unterrichtsstunde des Schuljahres vorbei, ging es auch schon auf das Jugendgelände hinter dem Naturbad zum Skater-, Roller- und Inliner-Workshop, den die Abteilung Jugend der Samtgemeinde Bardowick gleich nach Schulschluss am Mittwoch angeboten hatte. Beim Schnellstart in die Sommerferien waren 70 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit von der Partie.

Junge Leute müssen wieder raus

„Nach den vielen Entbehrungen für diese Altersgruppe wegen der Corona-Pandemie in den vergangenen Monaten wollten wir keine Zeit verlieren“, sagt Mike Witschi vom Team der Abteilung Jugend. Eineinhalb Jahre Pandemie seien für alle, aber vor allem für die jungen Leute eine sehr lange Zeit.

Gerade für sie sei es deshalb nun wichtig, wieder raus zu kommen, ihre Grenzen zu erkunden, sich Konflikten zu stellen und ihre Freiräume kennenzulernen. „Das wollen wir bieten mit diesem Auftakt in unser Ferienprogramm, in dem wir in den nächsten Wochen noch viele andere Aktionen und Veranstaltungen bereithalten“, erklärt er.

Eltern staunen über Tricks

Und so ging es auf Rollen und Brettern auf die Miniramp. Begleitet wurde das mutige Treiben von lauter Musik, zur Stärkung gab es Wurst vom Grill. Auch für die Eltern, die ab und an mal vorbeischauten, sich am Grill versorgten und staunten, was ihre Kinder an waghalsigen Tricks neuerdings auf Lager haben.

Der Landkreis Lüneburg und der Jugendförderverein Vögelsen haben die Veranstaltung gefördert. Zur Freude der Teilnehmer. „Das ist schon krass, mit einem Skateboard die Rampe runterzufahren“, erzählt Milan (8) aus Bardowick. Die richtigen Kniffe haben ihm und den anderen Karsten Basner und Volker Lux gezeigt. „Ein bisschen fahren konnte ich schon vorher. Hier habe ich es jetzt aber richtig gelernt“, freut sich Milan wie auch Justus (9) aus Radbruch. „Das ist ein toller Start in die Ferien, einfach mal auf der Halfpipe droppen zu können“, sagt er. Übersetzt heißt das: Es macht Spaß, gekonnt in die Halbröhre für Skateboards einfahren zu können.

Restplätze im Ferienprogramm

Wie wendet man richtig? Wie wird Schwung geholt und wie schafft man einen sicheren Dropdown vom höchsten Punkt der Rampe? „Jeder hat die Möglichkeit, Tricks zu lernen, auszubauen und eigene Fähigkeiten und Grenzen auf dem Brett kennenzulernen“, verdeutlicht Mike Witschi.

Viele Veranstaltungen und Aktionen im Sommerferienprogramm, das die Abteilung Jugend Kindern und Jugendlichen anbietet, sind schon ausgebucht. „Aber es gibt immer mal wieder freie Restplätze. Wer interessiert ist, einfach per E-Mail nachfragen“, sagt er. Kontakt: ferienprogramm@bardowick.de.

Auf der Internetseite www.unser-ferienprogramm.de/bardowick/index.php gibt es den Gesamtüberblick.

Von Stefan Bohlmann

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.