Bis Sonnabend macht das mobile Impfteam Station in Kaltenmoor. (Foto: Stadt Lüneburg)

Impfen ohne Termin ab sofort für alle

Lüneburg. Seit Mittwoch läuft im Kampf gegen das Coronavirus die mobile Impfkampagne in Lüneburg. Bei der gemeinsamen Aktion von Hansestadt und Landkreis Lüneburg hat sich laut einer Pressemitteilung der Stadt gezeigt: Auch Menschen aus dem ganzen Landkreis fühlen sich durch das mobile Angebot ohne Termin in Kaltenmoor angesprochen.

Stadt und Landkreis haben auf diese ersten Eindrücke schnell reagiert und öffnen das Angebot nun für Menschen aus dem ganzen Kreisgebiet. Möglich ist diese Öffnung, weil noch zahlreiche Impfdosen des Wirkstoffs Astrazeneca übrig sind.

Erst in Kaltenmoor, dann Am Weißen Turm

Daher können sich ab sofort bis Sonnabend, 3. Juli, Bürgerinnen und Bürger aus dem gesamten Landkreis im Ökumenischen Gemeindezentrum St. Stephanus in Kaltenmoor impfen lassen. Am 5. und 6. Juli wird die Kampagne im „Eins A“ Am Weißen Turm fortgesetzt.

Die mobilen Impfteams sind jeweils von 9 bis 18 Uhr im Einsatz. Um das Angebot wahrnehmen zu können, müssen die Bürgerinnen und Bürger lediglich einen Ausweis mit Foto sowie – wenn vorhanden – einen Impfausweis mitbringen. Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Um aufkommende Fragen bestmöglich klären zu können, sind Sozialarbeiter und Kulturmittler im Einsatz. lz

+