Kai Keller ist beim SV Karze nicht wegudenken.
Er wurde beim letzten Heimspiel mit der Aktion „Ehrenamt überrascht“ als Vereinsheld gefeiert: Kai Keller vom SV Karze, hier mit den Fußballerinnen des Vereins. (Foto: kab)

Kai Keller ist eine echte Vereinsseele

Mit der KSB-Aktion "Ehrenamt überrascht" wurde Kai Keller, Co-Trainer bei den Fußballerinnen des SV Karze noch vor dem Corona-Lockdown für seinen großen Einsatz für den Verein ausgezeichnet. Der 51-Jährige ist stets dabei, wenn Hand angelegt oder der Platz gepflegt werden muss. Früher spielte Keller Eishockey beim Adendorfer EC.



Immer auf dem Laufenden bleiben mit LZ+

Hier registrieren,
um weiter zu lesen.

Sie sind bereits LZ+ - Leser?

Für mehr Informationen klicken Sie hier.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.