Linus Weber war richtig stark in Lüneburg.
Friedrichshafens Nationalspieler Linus Weber (l.) war eine Klasse zu gut für die Lüneburger um Viktor Lindberg (Nr. 6) und Michel Schlien. (Foto: be)

0:3 gegen Friedrichshafen – SVG hält nicht lang genug mit

Wie erwartet verloren die Volleyballer der SVG Lüneburg im Viertelfinale des DVV-Pokals gegen den VfB Friedrichshafen mit 0:3, verkauften sich dabei immerhin in den ersten beiden Sätzen richtig gut. Am Ende jubelte aber mal wieder der Gegner – wie zuletzt fast immer.



Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie haben LZ+ bereits abonniert?

Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?