Ende in Lüneburg: Leon Dersivaj (r.).
Das war es bei der SVG Lüneburg für Leon Dersivaj (r.), der sich verabschiedet hat. (Foto: be)

Dervisaj scheut den Konkurrenzkampf

Das kommt mal überraschend: Leon Dervisaj verlässt Volleyball-Bundesligist SVG Lüneburg sofort. Der 24-Jährige war als Zuspieler nur noch die Nummer 2 und sah seine Perspektiven im Nationalteam schwinden. Die Suche nach einem Nachfolger hat begonnen



Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+
bereits abonniert?

Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.