Mareike Müller lebt für Hockey beim HC Lüneburg.
Mareike Müller erkannte vor acht Jahren, dass der Hockey-Nachwuchs schon in jungen Jahren gewonnen werden muss - und gründete beim HCL die Hockey-Flöhe. (Foto: t&w)

Ein Leben für den Vereinssport

Sie macht schon den ganz Kleinen beim HC Lüneburg Lust auf Hockey, coacht seit August auch das Damenteam und verzichtet trotz der vielen Stunden, die sie investiert, auf die Ehrenamtspauschale. „Das Geld in Vereinen ist doch immer knapp“, begründet Mareike Müller ihre Entscheidung selbstlos. Es sind Menschen wie die 36-Jährige, die für Sportvereine unverzichtbar sind. Da könnte das heutige Datum für den 4. Teil der LZ-Serie nicht passender sein: Am 5. Dezember ist internationaler Tag des Ehrenamtes, der den Einsatz der unzähligen Vereinshelden würdigen soll.


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?
+

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.