Anzeige
SVG-Teammanager Matthias Pompe ist nach dem positiven Corona-Test im Kader der SVG im Dauerstress. Foto: be

Corona-Hektik bei der SVG Lüneburg

Nun hat es auch die SVG Lüneburg erwischt. Ein Spieler im Kader wurde positiv auf das Corona-Virus getestet. Die Partie gegen Friedrichshafen musste abgesagt werden. Doch das ist längst nicht die einzige Maßnahme, die getroffen werden musste. Die Alarmglocken bei den Verantwortlichen um Team-Manager Matthias Pompe leuchten gerade durchgehend.


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.