Klaus „Tuta“ Beckmann war glühender HSV-Fan schon zu Zeiten, als sein großes Idol Uwe Seeler noch Tore am Fließband in der Oberliga Nord schoss. (Foto: Boldt)

Mach‘s gut, Tuta!

Ein solches Original wie Klaus "Tuta" Beckmann gab es im Lüneburger Fußball kein zweites Mal. Jetzt ist der Tausendsassa kurz nach seinem 90. Geburtstag gestorben. Doch die Erinnerung an den kleinen Mann mit dem großen Herzen wird weiterleben.



Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+
bereits abonniert?

Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.