„Shockheaded Peter“ – so sieht der berühmte Struwwelpeter im 21. Jahrhundert aus. (Foto: Thalia Theater)

Hier struwwelt es gewaltig

Die Premiere sollte vor neun Monaten stattfinden, dann Ende Dezember. Aber seit einem Jahr sind die Türen des Hamburger Thalia Theaters zugesperrt. Nun machen sie das Beste draus: Die punkige, aufmüpfige Struwwelpeter-Junkoper „Shockheaded Peter“ hatte online Premiere und garantiert als weiterhin zu sehender Stream ein komplett anderes Theatererlebnis.


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?
+

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.