Lara Predki ist Sportlerin des Jahres - in ihrer Heimat Haltern am See. (Foto: kab)

Der Kreis hat sich geschlossen

Sportlerin und Sportler des Jahres wurden in Lüneburg nicht gekürt, wohl aber in einem Ort auf halber Strecke zwischen Münster und Bochum. Ein Glück für Lara Predki, die in diesem Jahr aber von Corona stark ausgebremst wird. Ziele hat sie dennoch.



Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+
bereits abonniert?

Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.