Die Bardowickerin Michaela Grzywatz hofft darauf, mit der deutschen Faustball-Nationalmannschaft im Juli in der Schweiz um den WM-Titel spielen zu können. (Foto: Eibner/imago)

Eine kreative WM-Vorbereitung

Die Faustballerin Michaela Grzywatz absolviert an diesem Wochenende einen besonderen Lehrgang des Nationalteams


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.