Samstag , 3. Dezember 2022
Anzeige
Wer in den nächsten Tagen ein Fußballspiel besuchen will, kann das in der Regel nur im Sitzen tun. (Foto: phs)

Es gibt Ausnahmen für den Sport

Die neuen Corona-Sportregeln sind im Landkreis Lüneburg weiterhin die alten. Auch der Sport gilt nicht als Pandemietreiber, daher ist drinnen und draußen doch noch mehr möglich als zunächst gedacht. Vor allem die Fußball-Teams können in der heißen Phase ihrer Vorbereitung aufatmen.

Lüneburg. Unter freiem Himmel bleibt Kontaktsport im Landkreis Lüneburg doch möglich. Obwohl die Wocheninzidenz die 50er-Marke überschritten hat, werden in der ab Mittwoch geltenden Allgemeinverfügung des Kreises einige Regeln nicht verschärft. So dürfen Fußballteams weiter regulär trainieren und Testspiele austragen, Gruppenangebote sind auch in Hallen weiter möglich – unter Beachtung einiger Punkte.

Lob vom Kreis für die Sportvereine

So werden Duschen und Umkleiden geschlossen – in Fußballmannschaften verbreitete sich das Covid19-Virus offenbar vor allem in der Kabine. „Aus Kontaktsport im Freien haben sich keine Neuinfektionen im Landkreis Lüneburg ergeben. Die Sportvereine im Landkreis Lüneburg haben eigene Regeln aufgestellt und zeigen sich äußerst vorsichtig, weil sie ihren Trainings- und Spielbetrieb nicht gefährden möchten“, heißt es in der Verfügung.

Damit kann zum Beispiel der LSK sein Testspiel am Sonntag gegen Holstein Kiel II austragen, allerdings nur mit einem Hygienekonzept. Das sieht unter anderem vor, dass Zuschauer negativ getestet, genesen oder vollständig geimpft sein müssen.

Kontaktsport auch für Erwachsene weiter möglich

Draußen dürfen weiterhin Gruppen bis zu 30 Personen jeden Alters auch Kontaktsport miteinander treiben. Also nicht nur Kinder und Jugendliche, wie eigentlich ab einer Inzidenz von über 50 vorgesehen.

Auch Indoor-Sport in Gruppen ist in Grenzen weiter möglich. „Es gibt Hygienekonzepte, die auch beachtet werden. Auch aus diesem Bereich hat es im Landkreis Lüneburg keine Neuinfektionen gegeben“, hält der Kreis zur Begründung fest.

Den Wortlaut des Corona-Stufenplans 3 finden Sie auf der Webseite des Landkreises Lüneburg.

Von Andreas Safft

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.