Freia Srugis, Leiterin des Fachdienstes Bildung und Kultur, wird von Sonja Piredda unterstützt.

Landkreis will sein Engagement für Kultur sichtbarer machen

Mehr Verantwortung für das Theater und die Musikschule übernimmt der Landkreis mit dem neuen Lüneburg-Vertrag. Es soll aber aus der Keisverwaltung heraus auch mehr getan werden, um Kultur in die Fläche zu bringen und sichtbar zu machen. Beim Fachdienst Bildung und Kultur keimen und reifen Ideen.


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.