Klaus Voormann präsentiert das berühmte "Revolver"-Cover. (Foto: t&w)
Klaus Voormann präsentiert das berühmte "Revolver"-Cover. (Foto: t&w)

Der leise Weltstar

Er spielte den Bass für „Imagine“, die Flöte für „Mighty Quinn“, er bekam für sein Cover des Beatles-Albums „Revolver“ einen Grammy. Jetzt wird dem Künstler Klaus Voormann zum ersten Mal eine Ausstellung gewidmet, die seine Kunst und seine Musik gleichermaßen darstellt. In der Lüneburger Kulturbäckerei wird Popkulturgeschichte dokumentiert.


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?
+

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.