Anzeige
Was ultraBACH auszeichnet: Es nimmt die Stadt mit, es setzt bei fast jedem Programmpunkt auf Kooperation mit Nichtprofis aller Altersstufen, auch beim Dreifach-Finale in St. Johannis. (Foto: t&w)

­­Festival ultraBACH – alte Wege lieben, neue erobern

Eine Woche lang nahm das ensemble reflektor Zuhörer und Mitspieler mit auf Konzerte von der Bach-Kantate über große Klassik und eine Uraufführung bis zu einem Klassik-Elektro-Treffen. Das Festival „ultraBACH“ hat sich mit der zweiten Ausgabe in Lüneburg etabliert, überrascht mit neuen Formaten – und nun bekommt das Orchester einen Preis.


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.