Anzeige
Von links: Jenny Erpenbeck, Philipp Stadelmaier, Jan Böttcher und Arno Surminski stellen sich vor. (Fotos: Angelo Carconi, Anna Siehs, t&w, Ostpreußisches Landesmuseum)
Von links: Jenny Erpenbeck, Philipp Stadelmaier, Jan Böttcher und Arno Surminski stellen sich vor. (Fotos: Angelo Carconi, Anna Siehs, t&w, Ostpreußisches Landesmuseum)

Von den Abgründen des Glücks

Am Donnerstag, 28. Oktober, beginnt das 12. Lüneburger Krimifestival mit vielen Stars der Branche. Wer sich die Zeit bis dahin mit Lesungen verkürzen will, in denen es nicht um Mord geht, findet an den drei Tagen davor ein hochkarätiges Angebot – mit Jenny Erpenbeck, Jan Böttcher, Philipp Stadelmaier und Arno Surminski.


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.