Anzeige
Sven Stricker (links) und Bjarne Mädel erwiesen sich bei der szenischen Lesung als bestens eingespieltes Team. (Fotos: be)
Sven Stricker (links) und Bjarne Mädel erwiesen sich bei der szenischen Lesung als bestens eingespieltes Team. (Fotos: be)

Ängste pflastern seinen Weg

Neues aus Nordfriesland: Kommissar Sörensen muss wieder seine Angststörung besiegen und einen Mord in Katenbüll aufklären. Sörensen-Erfinder Sven Stricker und Sörensen-Spieler Bjarne Mädel eröffnen mit einer rasanten Dialog-Lesung das 12. Lüneburger Krimifestival.


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.