Anzeige
Eine Szene aus "Die Neigung des Peter Rosegger"
Unternehmer Wiesinger (Philip Richert, r.) im Disput mit der Angestellten Elfriede (Stefanie Schwab) vor dem wankenden Denkmal. (Foto: t&w)

„Die Neigung des Peter Rosegger“ im Theater Lüneburg

Deutsche Erstaufführung am Theater Lüneburg: „Die Neigung des Peter Rosegger“ wird von Regisseur Mario Holetzeck als quietschbunter Bilderreigen inszeniert. Die Fragen, die hinter der schrillen Fassade der Politsatire von Thomas Arzt, stecken, gehen aber alle an.


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.