Anzeige
Klaus-Peter Wolf schwärmte bei der Lesung im Audi-Zentrum von seiner Figur namens „Rupert“. (Foto: luenebuch)
Klaus-Peter Wolf schwärmte bei der Lesung im Audi-Zentrum von seiner Figur namens „Rupert“. (Foto: luenebuch)

„Rupi“ ermittelt fürs BKA

Beim Lüneburger Krimifestival hat Klaus-Peter Wolf seinen zweiten Ostfriesenkrimi „Rupert undercover. Der neue Auftrag: Ostfriesische Jagd“ vorgestellt. Wolfs Erfolgsrezept: „Wenn Sie Rupert lesen, bekommen Sie garantiert keine Komplexe."


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.