Mittwoch , 28. September 2022
Anzeige
Marktplatz und Nikolaikirche auf einem Blatt von 1873: Der Kirchturm wurde so, wie er hier dargestellt wird, geplant, aber nicht wirklich gebaut. (Marktplatz und Nicolaikirche auf einem Blatt von 1873: Der Kirchturm wurde so, wie er hier dargestellt wird, geplant, aber nicht wirklich gebaut.) (Foto: Antiquariat Jäger)
Marktplatz und Nikolaikirche auf einem Blatt von 1873: Der Kirchturm wurde so, wie er hier dargestellt wird, geplant, aber nicht wirklich gebaut. (Marktplatz und Nicolaikirche auf einem Blatt von 1873: Der Kirchturm wurde so, wie er hier dargestellt wird, geplant, aber nicht wirklich gebaut.) (Foto: Antiquariat Jäger)

Ein vergessener Städtemaler

Wie sahen Städte vor 150 Jahren aus? Mehr als 2000 möglichst wirklichkeitsgetreue Stadtansichten, sogenannte Veduten, hat der norddeutsche Künstler Robert Geissler (1819-1893) geschaffen. Der Lüneburger Antiquar und Historiker Eckhard Jäger hat Leben und Werk des Vergessenen erforscht. Geissler zeichnete auch Lüneburg – nur bekam eine Kirche einen falschen Turm.


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.