Anzeige
Irrwitzer (Jan-Philip Walter Heinzel) ist längst nicht so genial, wie er denkt. (Foto: t&w)
Irrwitzer (Jan-Philip Walter Heinzel) ist längst nicht so genial, wie er denkt. (Foto: t&w)

Was für ein Gebräu

Michael Endes „satanarchäo-lügenialkohöllischer Wunschpunsch“ feiert Premiere am Theater Lüneburg. Es wird schnell klar, wie aktuell das Stück ist und wie wenig es mit einem Weihnachtsmärchen zu tun hat.


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.