Anzeige
Schlagzeuger Finn Jakob Wroblewski und Leon Lübken (hi.) im Aufnahmestudio des Jugend-jazzt-Trucks. (Foto: t&w)
Schlagzeuger Finn Jakob Wroblewski und Leon Lübken (hi.) im Aufnahmestudio des Jugend-jazzt-Trucks. (Foto: t&w)

Modern Jazz mit einer Prise Latin

Musik spielt eine große Rolle im Leben des 17-jährigen Finn Jakob Wroblewski, er hat seit frühester Kindheit schon viele Instrumente ausprobiert. Das Schlagzeug wurde sein Favorit und zusammen mit dem Pianisten Leon Lübken aus Worpswede tritt er nächstes Jahr bei der Bundesbegegnung für Niedersachsen in Lübeck an. "LeJaZz" nennt sich das Duo, das am liebsten Eigenkompositionen mit witzigen Titeln spielt.


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.