Mittwoch , 28. September 2022
Anzeige
AEC,Eishockey, Regionalliga, Braunlage
Die AEC-Deckung, hier Max Petersen (l.) und Wladislaw Baumgardt (r.), hatte gegen die Harzer Falken einen verdammt stürmischen Abend. Foto: be

Harzer Falken zu schnell für den AEC

Mit besten Vorsätzen wollte der AEC dem Spitzenreiter entgegentreten. Doch die Harzer Falken Braunlage machten schon in den ersten zehn Minuten klar, wer an diesem Abend das klar bessere Team war. Am Ende wurde es richtig deutlich. Dafür gab es beim AEC ein überraschendes Comeback.


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.