Anzeige
Ju-Jutsu, Habermann, EM-Breonze
Bei der EM auf Kreta ging es hart zur Sache: Henriette Habermann im Kampf um Bronze gegen ihre Konkurrentin aus Montenegro. (Foto: DJJV/Philipp Roth)

Eine Ju-Jutsu-Medaille mit Nachwirkungen

Gehirnerschütterung im Kampf um Bronze: Für Ju-Jutsu-Kämpferin Henriette Habermann vom KS Lüneburg ging es bei der EM auf Kreta ganz schön zur Sache.

Gehirnerschütterung im Kampf um Bronze: Für Ju-Jutsu-Kämpferin Henriette Habermann vom KS Lüneburg ging es bei der EM auf Kreta ganz schön zur Sache. Von Kathrin Bensemann


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

KSL organisiert Benefizlehrgang

Kampfsport für den Frieden

Am Sonntag, 24. April, 10 bis 17 Uhr, veranstaltet der Kraftsport Lüneburg einen Selbstverteidigungskurs und Benefizlehrgang in der Sporthalle Am Kreideberg, Ostpreußenring 125. Auf vier Mattenflächen mit einer Gesamtfläche von 850 Quadratmetern bietet der Verein sowohl erfahrenen Kampfsportlern als auch Anfängern ab 12 Jahren einen Tag mit hochkarätigen Referenten, die für den guten Zweck auf Honorar verzichten.
Das Angebot umfasst BJJ, Ju-Jutsu-Fighting und Selbstverteidigung. Kosten: im Vorverkauf ab sofort 15 Euro für Kampfsportler, 10 Euro für Anfänger. An der Tageskasse jeweils fünf Euro mehr. „Die Gewinne kommen zu hundert Prozent den Opfern des Ukraine-Krieges zugute“, versichert Ju-Jutsu-Abteilungsleiter Fabian Röber. Auch Zuschauer sind gerne gesehen, die ebenfalls einen Beitrag etwa übers Kuchenbüfett leisten können.

Von Kathrin Bensemann

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.