Samstag , 3. Dezember 2022
Anzeige
Fußball Feature

Wendisch Evern tut etwas fürs Torverhältnis

Der SV Wendisch Evern schafft einen weiteren Schritt Richtung Rettung in der Fußball-Bezirksliga. Doch schon am Donnerstag kann ein Lokalrivale nachziehen.

Wendisch Evern. Pflichtaufgabe erfüllt: Fußball-Bezirksligist SV Wendisch Evern gewann mit 5:1 (2:0) beim SV Eddelstorf und verbesserte sich in der Abstiegsrunde auf den dritten Platz. "Eddelstorf war nur auf Schadensbegrenzung aus und stand mit elf Mann hinten drin", kommentierte Wendisch-Obmann Schelle Assenheimer die einseitige Partie. "Wichtig waren für uns nur die drei Punkte."

Sechs Punkte Vorsprung auf Barendorf

Den Sieg beim abgeschlagenen Schlusslicht stellten Spomer (13., 82.), Maxi Boelter (20., 78.) sowie Paul Boelter (60.) sicher, die das ohnehin schon gute Torverhältnis des SVW weiter aufpolierten. Eddelstorfs Ehrentreffer markierte Bartelt (64.). Wendisch Evern liegt nun sechs Punkte vorm ersten Abstiegsplatz, auf dem zurzeit der TuS Barendorf steht – der aber kann am Donnerstag (19.30 Uhr) im Heimspiel gegen Südkreis wieder den Anschluss herstellen.

Für Wendisch Evern geht es schon am Sonntag beim Vorletzten Wustrow weiter. Assenheimer: "Das wird aber um einiges schwerer als das Spiel in Eddelstorf." saf

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.