Anzeige
VfL - Eintracht
Vor drei Jahren spielten der VfL mit Thomas Gnida (von rechts) und Daniel Schon sowie die Eintracht mit Julian Albrecht noch in der Landesliga. Mittlerweile sind beide nur noch auf Kreisebene vertreten. (Foto: t&w)

Lüneburg gerät allmählich ins Abseits

Der Fußball in der Stadt ist der Verlierer der Corona-Jahre. Die Bezirksliga hat sich zu einer Dorfliga entwickelt. Was zählt am Ende mehr: der mannschaftliche Zusammenhalt oder Geld?


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.